Skip to main content

Zimmermannshobel

 

Für die Holzverarbeitung gibt es verschiedene Werkzeuge z.B. die Ketten- und Handbandsäge oder der Zimmermannshobel. In dem Artikel wollen wir näher auf den Zimmermannshobel eingehen. Der Hobel ist für den Handwerker der Zimmerei genauso gut geeignet wie im Hobbybereich.

Was ist ein Zimmermannshobel?

zimmermann bei der arbeitZu den ältesten Werkzeugen der Holzbearbeitung gehört der klassische Zimmermannhobel. Ob Oberflächen glätten oder Materialschichten abtragen, mit dem Hobel ist das kein Problem. Den Zimmermannhobel gibt es in zwei verschiedenen Varianten, der Hand- und der Elektrohobel. Ein Elektrohobel verfügt über eine Hobelbreite von 82 mm, der Zimmermannshobel dagegen eignet sich für Breiten bis 350 mm. Besonders gut geeignet, um raue Holzbalken, die als Bauholz genommen werden, zu glätten. Aber auch der Elektrohobel ist für Heim- oder Handwerker gut geeignet. Dieser Hobel eignet sich besonders gut für Präzisionsarbeiten durch die feinen Möglichkeiten zur Einstellung der Span- und Falztiefe.

Vorteile des Akku-Elektrohobels sind unter anderem die gute Leistung und eine praktisch gut anwendbare Form. Des Weiteren besticht der Hobel durch ein geringes Gewicht, einen günstigen Preis und es besteht nicht die Gefahr, über ein Kabel zu stolpern. Nachteile eines normalen Elektohobels sind die erhöhte Stolpergefahr, die eingeschränkte Beweglichkeit und Flexibilität durch das Stromkabel sowie die Abhängigkeit von vorhandenen Stromanschlüssen.
Beim Zimmermannshobel ist ein großer Vorteil, dass er mit einem sehr großen Spanauswurf ausgestattet ist, der dazu in der Lage ist, auch feuchte Holzspäne bestens zu entsorgen.

Worauf sollen Sie beim Kauf von einem Zimmermannshobel achten?

Ein wichtiges Kriterium, um mit Ihrem Hobel gut arbeiten zu können, ist das Vorhandensein eines Parkschuhes. Damit die Hobelwelle beim Abstellen des Hobels nicht in die Werkbank schlägt, ist der Parkschuh unerlässlich.
Sehr entscheidend für einen guten Hobel ist das Material der zimmermannshobel klassisch holz hobelnMesser. Die gängigen Hartmetallmesser, die in den meisten Hobeln verwendet werden, zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus. Sind sie stumpf geworden, haben Sie nur die Möglichkeit, die Messer umzudrehen, da diese nicht nachgeschleift werden können.
Alle gängigen Hobel können Sie online im Baumarkt bestellen oder kaufen. Für den Heimwerker reicht ein preisgünstiger Hobel meistens aus.

Bei der Auswahl des Hobels sollen Sie noch auf folgende Punkte Wert legen:

– auf das Gewicht, denn je schwerer der Hobel umso leichter ermüden Sie
– für gleichmäßigen Werkstückvorschub braucht der Hobel ein stabiles Getriebe
– Besitz einer Handkurbel, dadurch können Sie die Höhe sehr einfach einstellen
– vorhandene Einrastpunkte, um die gefragten Durchlasshöhen leicht einzustellen

Vorstellung des Makita Zimmermannshobel

Der Makita Zimmermannshobel ist mit einer Leistung von 1200 W ausgestattet und ist damit für eine extreme Beanspruchung ausgelegt. Für ein exaktes Arbeiten mit sicherer Führung verfügt er über eine 529 mm lange Hobelsohle, die eine Breite von 170 mm aufweist. Stufenlos einstellbar ist die Spanabnahme von 0 – 2 mm. Die Spanabnahme können Sie mit einem Einstellknopf ganz leicht einstellen. Der Makita Zimmermannshobel überzeugt außerdem mit einem geräuscharmen Einsatz.
Passendes Zubehör kann selbstverständlich mit gekauft und bestellt werden.

Auch interessant: Ratgeber Bandsägeblatt